Radweg Gosberg - Wiesenthau fertig

Aktuell

Nun können Radfahrer sicher von Gosberg zum Haltepunkt Wiesenthau fahren und von dort weiter nach Reuth bzw. Forchheim. EIne seit Langem als schmerzlich empfundene Lücke ist nunmehr geschlossen und das wird hoffentlich noch mehr unserer Mitbürgerinnen und -bürger zur Benutzung des Fahrrads im Alltag verleiten.

Insbesondere eine Anregung des ADFCs hat das Staatliche Bauamt umgesetzt. DIe Ränder dieses Radweges wurden auf beiden Seiten mit weißen Markierungen versehen. So kann dieser Weg bei Dunkelheit und ungünstigen Witterungsbedingungen auch dann benutzt werden, wenn man von entgegenkommenden Fahrzeugen geblendet wird. Wer bei solchen Bedingungen unterwegs ist, weiß diese Markierungen zu schätzen.

 

Ein Wermutstropfen allerdings trübt noch die Freude an der neuen Verbindung nach Forchheim. Wenn man mit dem Rad von Gosberg kommt und nach Reuth will, ist die Situation völlig unklar und gefährlich. Man muss die Straße überqueren und auf der linken Fahrbahn Seite über die Gleise und auf den Radweg nach Reuth. An dieser Stelle lagen auch noch weggekehrte Scherben eines Unfalles. Es wäre kein Wunder, wenn da ein Radlerunfall passieren würde. Besonders, wenn am Sonntagabend dort dichter Verkehr herrscht.

Und dieser Weg soll ja auch von weniger routinierten Radfahrern benutzt werden können. Man kann nur hoffen, dass ältere Personen oder Kinder diese Situation sicher bewältigen.

© ADFC Bayern 2017