Fahrradcodierung

 Die Codiertermine finden Sie hier unten.

Wichtig! Das brauchen Sie für eine Fahrrad­codierung:

- das Fahrrad
- den Kaufbeleg
- den Personalausweis

 

Wie kann man sein Fahrrad vor unbefugtem Zugriff sichern?

Erst einmal braucht man ein gutes Fahrradschloss, mit dem das Fahrrad nicht nur abgesperrt sondern an einem festen Objekt (Baum, Pfosten, Zaun) angeschlossen wird. Ein nicht angeschlossenes Fahrrad ist  leicht auf einen Anhänger oder Lieferwagen zu verladen und schon ist es verschwunden.

Doch es gibt weitere Möglichkeiten, einem Dieb das Interesse am eigenen Fahrrad zu verleiden. Ist ein Fahrrad mit einem Code versehen, mit dem es seinem Besitzer zweifelsfrei zuzuordnen ist, ist es von einem Dieb nicht so ohne weiteres zu verkaufen. Damit stellt es für ihn einen sehr viel geringeren Wert dar als ein uncodiertes Fahrrad.

Anforderungen an eine Fahrradcodierung:

Zum Einen soll der Code eine einfache Zuordnung zum Besitzer darstellen, die direkt ohne Zugriff auf zentrale Datenbanken leicht zu überprüfen ist. Zum Anderen soll der Code möglichst fest mit dem Fahrrad verbunden sein, so dass er nicht entfernt werden kann. Die Anbringung des Codes darf aber das Fahrrad auch nicht beschädigen.

Bis vor kurzem wurde die Codierung mit einer Gravur oder Nagelmarkierungspistole favorisiert, aber die zunehmende Verwendung von Verbundwerkstoffen wie Carbon, welches durch eine Gravur in seiner Festigkeit beeinträchtigt würde, machte die Entwicklung einer weiteren Codier­möglichkeit nötig. Zur Zeit wird neben einer Gravur ein Spezialaufkleber verwendet.

Der Aufbau des Codes wird in ähnlicher Form in ganz Deutschland angewendet. Generell ist er aus 5 bis 6 (bei Codierung mit der Jahreszahl) Datenblöcken aufgebaut und erlaubt damit eine eindeutige Identifizierung des Eigentümers.

Als Beispiel wird der Code
FO175EHRBAC22JM19
verwendet.
Hier einmal mit Trennung der Datenblöcke dargestellt zum leichteren Verständnis:
FO | 175 | EHRBAC | 22 | JM | 19

1. FO steht für den Landkreis Forchheim und ist identisch mit dem Autokennzeichen

2. 175 wurde amtlich für die Gemeinde Wiesenthau festgelegt und entspricht den letzten drei Stellen des amtlichen Gemeindeschlüssels

3. EHRBAC ist der Buchstabencode für die Ehrenbacher Str. Es wird ein 3- bis 8-stelliger Buchstabencode verwendet. Die ersten zwei Zeichen des Straßencodes sind identisch mit den ersten zwei Zeichen des amtlichen Straßennamens, die weiteren Buch­staben sollen Verwechslungen mit ähnlichen Straßennamen (z.B. der Ehrenbürgstr. in der gleichen Gemeinde) minimieren. Trotzdem soll der Straßencode möglichst kurz sein.

4. 22 steht für die Hausnummer 22

5. JM: Der Vorname des Eigentümers beginnt mit J, der Nachname mit M. Initialen sind generell zweistellig, bei Doppelnamen wie Klaus-Peter Müller-Schulze also KM

6. 19 steht für das Jahr der Codierung 2019

Ein herrenlos aufgefundenes Fahrrad kann also ohne Probleme seinem Besitzer wieder zugeführt werden, da es mehr als unwahrscheinlich ist, dass in einem Haus zwei Personen mit gleichen Initialen wohnen.

Doch was soll man tun, wenn man als Student sicherlich mit mehreren Umzügen in der Zukunft zu rechnen hat?

Überlegen Sie in solchen Fällen, ob nicht die Adresse der Eltern mehr Kontinuität verspricht und die Zeit der "Wanderjahre" überbrücken hilft. Das deutsche Melderecht lässt Zweitwohnsitze zu. Nutzen Sie diese Chance und lassen Sie dann Ihr Fahrrad auf den Zweitwohnsitz codieren.

Aber kann ein codiertes Fahrrad von mir auch wieder verkauft werden? Ja, auch codierte Fahrräder können ohne Probleme verkauft werden. Um den Käufer nicht in Schwierigkeiten zu bringen, ist aber höchst angeraten, den Eigentumsübergang schriftlich zu dokumentieren und die Codierpapiere (Codierpass) dem neuen Eigentümer im Original zu überlassen. Es ist selbstverständlich möglich, das Fahrrad erneut zu codieren, mit den Daten des neuen Eigentümers.

Es lohnt sich also, ein Fahrrad zu codieren, um sein Eigentum zu sichern und es für Diebe unattraktiv zu machen. Je höher der Wert des Fahrrads, je mehr lohnt die Codierung.

Codierungen durch den ADFC Forchheim finden in unregelmäßigen Abständen statt. Termine erfragen Sie bitte bei unserer Geschäftsstelle, ent­nehmen Sie der Tagespresse oder unter www.adfc-forchheim.de.

Das brauchen Sie für eine Fahrrad­codierung:

- das Fahrrad
- den Kaufbeleg
- den Personalausweis

 

Die Codierung kostet:

Gravur: 10,-- €
Etiketten (2 Stück): 10,-- €
ADFC-Mitglieder bezahlen die Hälfte.

Ein Filmbeitrag im Franken Fernsehen befasst sich ebenfalls mit dem Thema Codieren.

Codier-Termine

Fahrradcodierung in Neunkirchen am Brand

11.05.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
[mehr]

Fahrradcodierung in Forchheim

18.05.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
[mehr]

Fahrradcodierung in Igensdorf

25.05.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
[mehr]

Fahrradcodierung in Herzogenaurach

01.06.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
[mehr]

Nach oben

© ADFC Forchheim 2019